Kuba Themenschwerpunkte


Lula Livre

Freiheit für Lula da Silva




Freiheit für Lula - Internationales Komitee
Freiheit für Lula - Internationales Komitee



Mélenchon bei Lula

Mélenchon bei Lula in Brasilien: "Beispiel von Instrumentalisierung der Justiz"

Curitiba., Brasilien. Der Vorsitzende der linken französischen Partei "Unbeugsames Frankreich" (La France insoumise) und Abgeordnete der Nationalversammlung, Jean-Luc Mélenchon, hat am Donnerstag Brasiliens früheren Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva in der Haft im brasilianischen Curitiba besucht.
06.09.2019: amerika 21


Lula da Silva und seine Ehefrau Marisa Leticia

Gericht in Brasilien lehnt erneut Habeas-Corpus-Antrag von Lulas Verteidigung ab

Die zweite Kammer des Obersten Bundesgerichts von Brasilien hat ein weiteres Gesuch auf "Freilassung aus widerrechtlicher Haft" (Habeas Corpus) von Luiz Inácio "Lula" da Silva abgelehnt.
01.09.2019: amerika 21


Justiz

Brasiliens Staatsanwälte scherzten über Tod von Angehörigen Lulas

Chats geben Sarkasmus und Politisierung der Justiz wieder. Bundesregierung hält den Prozess gegen Politiker weiter für rechtsstaatlich.
30.08.2019: Telepolis


Luiz Inacio Lula da Silva

Neue Beweise bestätigen Lulas Unschuld

Dass der ehemalige Präsident Luiz Inacio Lula da Silva das Opfer eines "zweifelhaften" und "manipulierten" Gerichtsverfahrens mit einer starken politischen Bürde und keinerlei guten Absichten war, geht aus den neuen Mitteilungen der WebSite The Intercept Brazil hervor.
28.08.2019: Granma


Lula da Silva / Justizminister Moro

Oberstes Gericht in Brasilien prüft Befangenheit von Justizminister Moro

Brasília/Curitiba. Das Oberste Bundesgerichts von Brasilien prüft seit Freitag drei Anträge der Verteidigung des ehemaligen Präsidenten (2003-2011) Luiz Inácio "Lula" da Silva gegen den ehemaligen Richter und heutigen Justizminister Sérgio Moro.
21.08.2019: amerika 21


Lula da Silva

Lula: "Bolsonaro ist dabei, Brasilien in einen abhängigen Vasallen der USA zu verwandeln"

Der Gründer der Arbeiterpartei (PT) sagte, er könne hundert Jahre lang ein Gefangener bleiben, aber er würde nie seine Würde für die Freiheit eintauschen.
19.08.2019: Granma


Bolsonaro mit Sérgio Moro

Bolsonaro: Entlarvende Enthüllungen und Drohungen gegen Greenwald

Brasilien unter dem Rechtsaußen-Präsidenten: Dokumente legen nahe, dass Justizminister Moro als Richter auf die Verurteilung des Bolsonaro-Gegners Lula hingearbeitet hat.
04.08.2019: Telepolis


Verbot des Lula-Interviews

Intercept-Leaks belegen weitere Absprachen der Justiz gegen Lula

Brasilia. Die journalistische Plattform "The Intercept" hat zum ersten Mal seit Beginn der als Intercept-Leaks bekannten Enthüllungskampagne vor einem Monat eine Nachricht im Audioformat veröffentlicht.
12.07.2019: amerika 21


Despite Death Threats, Glenn Greenwald Speaks Out About Exposing Large Corruption Scandal in Brazil


A political crisis in Brazil is growing in the wake of The Intercept’s investigation into a judge who likely aided federal prosecutors in their corruption case against former Brazilian President Luiz Inácio Lula da Silva.
09.07.2019: Democracy Now

Schmutziger als auf jedem Hinterhofbolzplatz

Seit einem Monat veröffentlicht die Plattform The Intercept private Chats und Gespräche rund um einen der größten Korruptionsprozesse der brasilianischen Geschichte.
08.07.2019: Süddeutsche Zeitung

Der brasilianische Justizminister Sérgio Moro

Brasilien: Justizminister Moro verteidigt sich nach Intercept-Leaks vor Abgeordneten

Brasilia. Der brasilianische Justizminister Sérgio Moro hat sich am Dienstag vor der Abgeordnetenkammer wegen der ihm vorgeworfenen Absprachen im Korruptionsprozess Lava Jato rechtfertigen müssen.
05.07.2019: amerika 21


Operation Lava Jato

Intercept Leaks: Morddrohungen für Miranda und Greenwald; Freilassung Lulas nicht in Sicht

Mehrere tausend Audios und andere Dateien birgt das sogenannte "geheime Brasilienarchiv": Telegramchats zwischen Staatsanwälten der Lava Jato und dem zuständigen Richter und jetzigen Justizminister Sérgio Moro werden seit dem 8. Juni diesen Jahres von The Intercept Brasil unter Glenn Greenwald peu a peu veröffentlicht.
02.07.2019: Radio Dreyeckland



Sérgio Moro

Intercept-Leaks in Brasilien: Morddrohungen und neue Enthüllungen

Weiteres "explosives Material" angekündigt. Moro nennt Interesse an illegalen Absprachen "Sensationalismus". Deutsche Haltung gegenüber Brasilien "unverändert".
20.06.2019: amerika 21


Netzwerk Cuba

Lula sofort freilassen!

Brasiliens früherer Präsident Luiz Inácio Lula da Silva wurde tatsächlich und wie bereits vermutet Opfer einer Justizverschwörung.
15.06.2019: Netzwerk Cuba



Lula da Silva

Oberster Gerichtshof von Brasilien verschiebt Abstimmung über mögliche Freilassung von Lula da Silva

Wie RT berichtete, ging die Beschwerde von einer journalistischen Untersuchung aus, die eine Verschwörung unter der Staatsanwaltschaft des Falls und Moro offenbart, der zu diesem Zeitpunkt als verantwortlicher Richter für einen der Fälle angeblicher Korruption fungierte, deren Lula beschuldigt wurde.
13.06.2019: Granma


Kollektiv Alvorada

Brasilien: Wird Gericht das Urteil gegen Lula annullieren?

Intercept-Leaks stellen Urteile im Korruptionsfall "Lava Jato" infrage. Staatsanwälte wollten Wahlsieg der PT verhindern. Schlappe für Regierung Bolsonaro im Senat.
13.06.2019: amerika 21




Sergio Moro nach seiner Ernennung zum Justizminister durch Präsident Jair Bolsonaro

Justizminister in Brasilien versucht Schadensbegrenzung nach Intercept-Leaks

Brasilia. Der aktuelle Justizminister von Brasilien und ehemalige Bundesrichter Sergio Moro hat gestern die Veröffentlichungen der publizistischen Website "The Intercept" versucht zu relativieren und zu entkräften.
12.06.2019: amerika 21


Brasiliens Justizminister Sergio Moro

Kampf der Korruption oder Komplott gegen die Demokratie?

Chatprotokolle bringen Brasiliens Justizminister in Bedrängnis.
12.06.2019: amerika 21


Lasst Lula frei!

Brasiliens Expräsident wurde Opfer einer Justizverschwörung. Neue Dokumente belasten Regierungsmitglieder.
12.06.2019: junge Welt

Lula da Silva

Neue Beweise für Lulas Unschuld

Gemäß drei von The Intercept Brasil veröffentlichten Berichte koordinierte der gegenwärtige Justizminister Sergio Moro mit den Staatsanwälten des Falles Lava Jato, dass Lula ins Gefängnis käme und nicht einmal das Recht hätte, zu Wort zu kommen.
11.06.2019: Granma


Lula da Silva

Erklärung der Amerikanischen Juristenvereinigung, in der Luiz Inácio Lula da Silva als politischer Gefangener anerkannt wird

Die Amerikanischen Juristenvereinigung, eine Nichtregierungsorganisation mit Beraterstatus bei der UNO, erklärt Ihre Sorge wegen der lange Inhaftierung von Luiz Inácio Lula da Silva in Brasilien, obwohl die Länge der Haftstrafe von einem höheren Gericht reduziert wurde.
11.06.2019: Comite Lula Livre

Kampf um Gerechtigkeit

Erstes Interview im Gefängnis: Brasiliens früherer Präsident Lula rechnet mit Verfolgern und Bolsonaro-Regierung ab.
29.04.2019: junge Welt

Farce bleibt Farce

Gericht reduziert Strafmaß für früheren brasilianischen Präsidenten Lula da Silva.
25.04.2019: junge Welt

Lula Livre

Ex-Präsident Lula fordert Aufhebung des Urteils

Politiker reagiert zurückhaltend auf Minderung seiner Strafe. Inhaftierter und Anwalt beklagen politische Justiz.
25.04.2019: amerika 21






Lula Livre!

Lula Livre!

Am Dienstag, den 16. April nahm der Großteil von uns an der Veranstaltung "Lula Livre" im Kulturzentrum "Casa del ALBA Cultural de La Habana" teil.
22.04.2019: Berichte aus Havanna





Brasiliens Ex-Präsident mit Anhängern

Fragen und Antworten zum Fall Lula

Valter Pomar beantwortet 44 Fragen zum Fall des inhaftierten früheren Präsidenten von Brasilien, Luiz Inácio Lula da Silva.
19.04.2019: amerika 21



»Rechtsstaat und Verfassung werden nicht mehr respektiert«

Politische Justiz in Brasilien: Internationale Aktionen für Freilassung von Expräsident Lula. Ein Gespräch mit Paulo Okamotto.
17.04.2019: junge Welt

Lula Libre

Zehntausende in Brasilien und weltweit fordern Freilassung von Ex-Präsident Lula da Silva

Demonstrationen erinnern am Jahrestag der Inhaftierung an Unregelmäßigkeiten im Verfahren. Dreitägiger Sternmarsch zum Gefängnis in Curitiba.
11.04.2019: amerika 21



Lula Livre!

Tausende fordern die Freilassung des brasilianischen Expräsidenten.
08.04.2019: junge Welt

Verteidigung fordert Lulas Freilassung

03.04.2019: junge Welt

Temer wieder frei

Brasiliens Expräsident nach wenigen Tagen aus Haft entlassen. Linke fordern: Auch Lula muss raus.
27.03.2019: junge Welt

Luiz Eduardo Greenhalgh

Nur die Unterstützung durch die Weltsolidarität kann Lula die Freiheit zurückgeben

Dies sagte Luiz Eduardo Greenhalgh, Anwalt des Expräsidenten Brasiliens Luiz Inácio Lula da Silva, während eines Treffens im Amphitheater "José Garcerán" der Juristischen Fakultät der Universität Havanna.
20.03.2019: Granma


Der brasilianische Soziologe Jessé José Freire

MdB Martin Schulz erhält Brief von Ex-Präsident Lula da Silva aus Brasilien

Berlin. Der ehemalige Vorsitzende der SPD und des Europaparlaments, Martin Schulz, hat den in Lateinamerika renommierten brasilianischen Soziologen und Professor Jessé José Freire de Souza im deutschen Bundestag empfangen, um von ihm einen Brief von Luiz Inácio Lula da Silva entgegenzunehmen.
24.02.2019: amerika 21



Justiz legt gegen Lula nach

Curitiba. Der frühere brasilianische Präsident Luiz Inácio Lula da Silva ist zu einer weiteren Freiheitsstrafe von zwölf Jahren und elf Monaten verurteilt worden.
08.02.2019: junge Welt

Luiz Inácio da Silva

Friedensnobelpreis für zu über 12 Jahren Haft verurteilten Lula?

Sao Paulo. Am gestrigen Mittwoch ist Brasiliens Ex-Präsident Luiz Inácio da Silva zu 12 Jahren und 11 Monaten Haft verurteilt worden.
07.02.2019: amerika 21


Mitglieder der brasilianischen Gewerkschaft Central Unica dos Trabalhadores

Deutsche Gewerkschafter fordern Solidarität mit brasilianischen Kollegen und Ex-Präsident Lula

Berlin. Zahlreiche deutsche Gewerkschaftsmitglieder fordern in einem Offenen Brief an die Vorstände der drei großen Gewerkschaftsverbände IG Metall, ver.di und den Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) Solidarität mit den brasilianischen Kollegen und Kolleginnen.
06.02.2019: amerika 21


Lula auf Facebook

Polizei untersagt Lula Teilnahme an Beerdigung seines Bruders

Sao Bernardo do Campo. Die brasilianische Bundespolizei verweigerte dem früheren Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva an der Totenwache und Beerdigung seines älteren Bruders Genival Inácio da Silva teilzunehmen.
06.02.2019: amerika 21

Lula darf nicht zu Beisetzung seines Bruders

31.01.2019: junge Welt

Luiz Inácio Lula da Silva

Weitere Anzeige gegen Lula wegen Geldwäsche

Sao Paulo. Am Montag hat die Bundesstaatsanwaltschaft Brasiliens (MPF) eine weitere Anzeige gegen den Ex-Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva wegen des Verdachts auf Geldwäsche erstattet.
30.11.2018: amerika 21


Fernando Haddad, der PT-Kandidat

Lula da Silva: "Ich möchte alle aufrufen, die Demokratie zu schützen"

Offener Brief des inhaftierten früheren Präsidenten von Brasilien, Luiz Inácio Lula da Silva, zur Stichwahl um die Präsidentschaft am 28. Oktober.
27.10.2018: amerika 21



Marsch für die Freiheit von Lula da Silva

Kundgebungen und Wahlkampf, Marsch für die Freiheit von Lula da Silva

Brasilia. Mit Streiks, Kundgebungen und dem Marsch "Freiheit für Lula" unterstüzen seine Anhänger den brasilianischen Ex-Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva bei der erneuten Kandidatur für die Präsidentschaft.
14.08.2018: amerika 21


Lula da Silva im Gefängnis

Die Ungerechtigkeit gegen mich ist eine Ungerechtigkeit gegen das brasilianische Volk

Granma Exklusivinterview mit dem Führer der Arbeiterpartei Brasiliens Luiz Inácio Lula da Silva.
15.06.2018: Granma



Lula da Silva

Bereits über 250.000 Unterschriften für Verleihung des Friedensnobelpreises an Lula

Der Impulsgeber der Kampagne war der argentinische Friedensnobelpreisträger Adolfo Pérez Esquivel, der sich mit Lula solidarisch erklärte.
30.04.2018: Granma


Mehreren lateinamerikanischen Persönlichkeiten wurden Besuche bei Lula verweigert

Seit dem vergangenen Donnerstag hat die lokale Richterin Carolina Lebbos eine Reihe von Besuchspetitionen erhalten, die sie allesamt negativ beschied.
25.04.2018: Granma

Heike Hänsel, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE

Freiheit für Lula da Silva

DIE LINKE verurteilt das politische Verfahren gegen den inzwischen inhaftierten ehemaligen Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva.
18.04.2018: Die Linke im Bundestag


Lula ist das Opfer politischer Verfolgung

Lula und das "Verbrechen&qupt; der Linken

Dem ehemaligen brasilianischen Präsidenten wurde die von seinen Anwälten vorgelegte Habeas-Corpus-Petition verweigert.
06.04.2018: Granma




Nao a prisao de lula

PT ruft angesichts des Haftbefehls gegen Lula zur Mobilisierung auf

Brasilianische Volksbewegungen marschieren bis zum außerhalb von Sao Paulo gelegenen Sitz der Metallarbeitergewerkschaft.
06.04.2018: Granma



Lula da Silva

Meine Unschuld ist mein Schutz, versichert Lula

Der ehemalige Präsident Brasiliens Luiz Inácio Lula da Silva erklärte am Donnerstag, dass seine Unschuld der beste Schutz sei und versicherte, dass es keine Gründe für ihn gebe, die Entscheidung eines Gerichts zu respektieren, das seine Verurteilung bestätigte.
25.01.2018: Granma


Luiz Inácio Lula da Silva

Lula wird mit Mut und Entschlossenheit verteidigt werden

Brasilianische Organisationen brandmarken die Verurteilung des ehemaligen Staatschefs zu neuneinhalb Jahren Haft wegen angeblicher Vergehen der Bestechlichkeit und Geldwäsche.
13.07.2017: Granma