Kuba Themenschwerpunkte

"Marcha Cívica" - Geschichte einer gescheiterten Provokation

Presse und Stellungnahmen aus Kuba, Berichte und Hintergründe über die geplanten Provokationen und ihre Organisatoren, Meldungen, Fotos und Videos über Solidaritätsaktionen mit dem sozialistischen Kuba.



rechte kubanische Kontras

Plakatier- und Sprühaktionen gegen rechte kubanische Kontras

Anlässlich eines weltweiten Aktionstages gegen Kuba riefen auch in Berlin rechte und neoliberale Kreise zu Demos auf. Linke Gruppen plakatierten an den Demorouten Plakate mit "Hands off Cuba – Against Terror, economic warfare and fake news" und es gab Sprühkreide-Parolen.
24.11.2021: Kontrapolis


Die Kubaner

Die Kubaner: weder hungernd noch kapitulierend aber wie immer mit Würde

Nach der Niederlage vom 11. Juli und den anschließenden Versuchen, den Funken des "Aufstands" am "Leben zu erhalten", wie einer ihrer Wortführer den Pyrrhusversuch nannte, machten sich die Konterrevolution, ihre Rottenführer in Miami und die Herren in Washington verzweifelt daran, das zu retten, was von dem erlittenen Schiffbruch noch zu retten war.
23.11.2021: Granma



München ist nicht Miami

Solidarität mit Kuba

Dem Aufruf konterrevolutionärer Kräfte, gegen Kuba am 14. und 15. November mobil zu machen, folgte in Deutschland eine Welle der Solidarität mit dem sozialistischen Land.
19.11.2021: Unsere Zeit






Die Blase des Nicht-Protestmarsches in Kuba

Die Blase des Nicht-Protestmarsches in Kuba

Hunderte von Nachrichten haben seit Wochen in den Mainstream-Medien in aller Welt über die -so angekündigte- "große Mobilisierung der Opposition" vom 15. November in Kuba berichtet.
18.11.2021: Cubainformación


Kubanischer Konterrevolutionär setzt sich nach Spanien ab

Madrid. Der von westlichen Medien zum "kubanische Dissidentenführer" gekürte antikommunistische Aktivist Yunior García Aguilera hat sich aus Kuba nach Spanien abgesetzt.
17.11.2021: junge Welt

Unterstützung für Kuba aus der Stadt New York

Mit dem Versuch Kuba zu isolieren erreichen sie genau das Gegenteil

Noch mehr Städte weltweit schließen sich den Solidaritätsaktionen für Kuba an, um die Aufhebung der kriminellen Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade durch die Vereinigten Staaten und das Ende des nichtkonventionellen Krieges in seinen mannigfachen Dimensionen gegen das kubanische Volk zu fordern.
17.11.2021: Granma


15N: Game Over

Realer Marsch vs. Marsch im Metaversum

Das soziale Netzwerk des Metaversums hat bereits begonnen. Die Konzernmedien der erweiterten Realität haben es geschafft, die halbe Welt in Avatare zu verwandeln und sie in ein virtuelles Kuba der Videospiele zu versetzen.
17.11.2021: Granma




Belegbild des Artikels von 14ymedio

15N-Proteste in Kuba und anderswo für Initiatoren enttäuschend

Internationaler diplomatischer und Medienauflauf mutet nach dem 15. November unverhältnismäßig an. Zivile Organisationen unterstützen Regierung.
17.11.2021: amerika 21

Contras liefern nicht

Kubanische Systemgegner scheitern mit erneuten "Massenprotesten". Provokation soll verlängert werden.
17.11.2021: junge Welt

Dortmund: Unblock Cuba

Solidarität mit dem sozialistischen Cuba

Die DKP Dortmund führte am Montag, den 15. November 2021 auf dem Platz der deutschen Einheit eine Aktion: "Solidarität mit dem sozialistischen Cuba" durch.
16.11.2021: DKP Dortmund



Kundgebung "Hände weg von Kuba" am 15.11. in Hamburg

Kundgebung "Hände weg von Kuba" am 15.11. in Hamburg
Das Motto der Kundgebung: "Gesundheit, Kultur und Bildung für alle: Für die Beendigung der völkerrechtswidrigen US-Blockade gegen Kuba!"
16.11.2021: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba


Stream: Hände weg von Kuba!

Hände weg von Kuba!

Aufzeichnung vom Dienstag, 16. November, 19:00 Uhr
Auf Youtube
16.11.2021: SDAJ




Cuba sí, Yankees no!

Die Nachrichten werden in dieser Woche erneut überquellen mit Meldungen über "Proteste" in Kuba, die von "den Behörden massiv unterdrückt" wurden. Es lohnt sich, bei diesen Meldungen etwas genauer nachzulesen.
16.11.2021: Zeitung vum Lëtzebuerger Vollek

Smarter Imperialismus, primitiver Journalismus

Unveröffentlichter Leserbrief an die TAZ in Bezug auf den Beitrag "Demonstrationsverbote auf Kuba: Primitiver Antiimperialismus".
15.11.2021: Edgar Göll

Im Parque Central schien die Sonne trotzdem

Der Erste Sekretär der Partei und Präsident der Republik Miguel Díaz-Canel, saß auf dem Boden neben diesen jungen Männern und Frauen, mit denen er die Bescheidenheit des Volkes, den Groll, über das, was nicht gut gemacht wurde und die Liebe für diese Insel teilt.
15.11.2021: Granma

Grazie Cuba

Regionale geopolitische Dimension der Angiffs auf Kuba

Mehr als 60 Jahre Widerstand gegen alle Arten von Angriffen, einschließlich der nuklearen Bedrohung, bestätigen, dass Einigkeit und Prinzipientreue zum Sieg führen.
15.11.2021: Granma





Warum ist die Provokation zum Scheitern verurteilt?

Der Marsch vom 15. November war, was auch immer die internationalen rechten Medien sagen mögen, von Anfang an zum Scheitern verurteilt, denn er enspricht nicht der starken Tradition der Gerechtigkeit und Freiheit des kubanischen Volkes.
15.11.2021: Granma

Manifestacion Cuba Yunior

Kubas Präsident Miguel Díaz–Canel bei einem Konzert mit Jugendlichen

Kuba überwindet COVID-19-Krise – die USA zündeln

Bereits über 90 Prozent der Bevölkerung sind mit kubanischen Vaccinen geimpft, die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 24,3. Ab heute öffnet sich die rote Insel wieder vollständig für den internationalen Tourismus, das ruft die Gegner der Revolution auf den Plan.
15.11.2021: Österreichisch-Kubanische Gesellschaft


Platz der Revolution, Havanna

Solidarität mit dem kubanischen Volk und seiner Kommunistischen Partei

Die Partei der Arbeit Österreichs (PdA) verurteilt alle Versuche, die Republik Kuba zu destabilisieren..
15.11.2021: Partei der Arbeit, Österreich



Sitz der EU-Delegation in Kubas Hauptstadt Havanna

Europäische Union will die angekündigten Proteste auf Kuba vor Ort "eng begleiten"

EU-Chefdiplomat soll sein Personal auf der Insel entsprechend angewiesen haben. Kubas Regierung weist "von außen organisierte Aggression" zurück.
15.11.2021: amerika 21


¡No pasarán!

Gegen Contra-Attacken: Tausende solidarisieren sich mit sozialistischer Republik und fordern »Hände weg von Kuba«.
15.11.2021: junge Welt

Kundgebung "Hände weg von Kuba" am 15.11. in Köln

Solidaritätstage für Würde und Souveränität des kubanischen Volkes

Vom 12. bis 16. November 2021 fanden in der gesamten BRD Aktionstage der Unterstützung für Kuba statt.
15.11.2021: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Köln


Sitz der EU-Delegation in Kubas Hauptstadt Havanna

En Alemania realizan intensa jornada en respaldo a Cuba

En varias ciudades alemanas, grupos de solidaridad, organizaciones políticas y juveniles, cubanos residentes en Alemania y amigos de Cuba realizaron este sábado acciones de solidaridad y de apoyo a la Revolución y a nuestro pueblo, como parte de la Jornada por la Dignidad y la Soberanía del pueblo cubano y de exigencia del levantamiento del bloqueo, que se desarrollará hasta el 16 de noviembre bajo el lema "Manos fuera de Cuba".
15.11.2021: Cubainformación

Foto- und Videogalerie: Kundgebung "Hände weg von Kuba", Berlin

Kundgebung Kundgebung Kundgebung
Kundgebung am 13. November 2021 "Hände weg von Kuba" in Berlin:
Solidarität mit Lateinamerika, Frente Unido America Latina
15.11.2021: Frente Unido America Latina

Aktionen "Hände weg von Kuba", am 14. & 15.11. in Stuttgart und München

Aktion Aktion
Kundgebung Kundgebung Kundgebung


Aufrufe und Plakate zur Unterstützung der Kubanischen Revolution

Demoaufruf Argentinien Demoaufruf Mexiko Demoaufruf New York Demoaufruf Gran Canaria Demoaufruf Barcelona Demoaufruf Valencia Demoaufruf Barcelona Demoaufruf New York
Demoaufruf London Demoaufruf Chile Demoaufruf San Francisco

Kundgebung Berlin: HÄNDE WEG VON CUBA!

Erfahrungen aus der Wende in der 1989/90 für Kuba

Auf der Kundgebungen "HÄNDE WEG VON CUBA! HANDS OFF CUBA!" gegen die Contraaktivitäten gegen Kuba am 13.11.2021 in Berlin vor der US-Botschaft am Brandenburger Tor sprach unser Compañero Gerhard Mertschenk.
14.11.2021: Cuba Sí



Hände weg von Kuba

Gera: Gera: Gera:
Mahnwache von Cuba Sí Gera.
13.11.2021: Cuba Sí / Gera

Verteidigt die sozialistische Revolution
Aktion am Mainufer (Fotos und Video)

Hände weg  von Kuba Unblock Cuba Solidarität mit Kuba Wirtschaftskrieg gegen Kuba beenden

Keine Militärische Intervention + Stoppt die Blockade gegen Kuba + Keine Einmischung von Außen
13.11.2021: Verteidigt die sozialistische Revolution

Gegen den Angriff auf Kuba

»Niemand wird uns diese Feiern verderben!«: Havanna leitet Rückkehr zu Normalität ein. Systemgegner mit US-Verbindungen wollen das stören.
13.11.2021: junge Welt

Cuba Vive

Niemand wird uns die Party verderben!

Am 15. November wird Kuba seine Grenzen wieder öffnen, die Schüler werden zur Schule zurückkehren, und Havanna, die Hauptstadt der Würde, wird den 502. Jahrestag ihrer Gründung mit Feiern begehen, wie dies schon seit zwei Jahren nicht mehr möglich war. Das nationale Leben wird wieder seinen Lauf nehmen, mit größter Freude, aber wachsam.
12.11.2021: Granma


Die Aasgeier versammeln sich wieder

Die Aasgeier versammeln sich wieder

Als die Sowjetunion vor dreißig Jahren zusammenbrach und Kuba 85 Prozent seines Handels verlor, und Lebensmittel, Treibstoff und andere lebensnotwendige Güter verloren gingen, freuten sich die rechten imperialistischen Politiker der USA und sagten, es werde nicht lange dauern, bis auch Kuba fallen würde.
12.11.2021: Vereinigung Schweiz-Cuba




Karawane gegen die US-Blockade

Aus dem Drehbuch für Farbenrevolutionen

Kuba: "Oppositionelle" wollen wirtschaftliche Erholung sabotieren.
12.11.2021: Unsere Zeit




Vereinigung Schweiz-Cuba

Communiquá

Seit mehr als 60 Jahren haben das kubanische Volk und seine Revolution allen Angriffen der Vereinigten Staaten widerstanden, die keine Mittel und Strategien gescheut haben, um Kubas Beispiel um jeden Preis auszulöschen.
11.11.2021: Asociación Suiza-Cuba / Vereinigung Schweiz-Cuba



kubanischer Außenminister

Aggressive US-Kampagne zur Störung von Frieden und Stabilität in Kuba angeprangert

Kuba wird auf keinen Fall zulassen, dass die anhaltende Aggression der US-Regierung gegen das Land die Ruhe, die Sicherheit der Bürger und den sozialen Frieden, der für unser Volk charakteristisch ist, beeinträchtigt, erklärte Bruno Rodríguez Parrilla.
11.11.2021: Granma


Bloqueo No

Die Kunst der medialen Kriegsführung

Wir müssen dafür sorgen, dass jeder Staatsstreich, jede destabilisierende, demoralisierende und verzerrende Maßnahme - auf wirtschaftlicher, militärischer und finanzieller Basis -, die von der CIA und ihrem weltweiten Netzwerk von Komplizen bezahlt wird, sofort rückgängig gemacht und wie ein Bumerang auf sie zurückgeworfen wird, der in ihrem Gesicht explodiert.
11.11.2021: Granma



Kuba ist ein Kontinent!

"Archipel? Kuba ist ein Kontinent!": Daniel Devita (Doble D)

Buenos Aires, Der populäre argentinische Rapper Daniel Devita verteidigt Kuba angesichts einer neuen Destabilisierungskampagne und bekräftigte sein Engagement für ein Land, das er als Kontinent bezeichnete, für alles, was es im Laufe seiner Geschichte getan hat.
11.11.2021: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Cubainformación



Logo der Kampagne Cuba Vive

Persönlichkeiten aus aller Welt wenden sich in einem Brief an die internationale Gemeinschaft gegen die Blockade und die Destabilisierungsversuche in Kuba

Brief von mehr als 200 ehemaligen Präsidenten und Persönlichkeiten der Welt an den US-Präsidenten.
11.11.2021: Granma


USA versuchen Gründe für einen Krieg gegen Kuba zu konstruieren

Die USA versuchen Gründe für einen Krieg gegen Kuba zu konstruieren

Die US-Regierung drohte am Montag mit der Verhängung neuer Sanktionen.
10.11.2021: Granma



Persönlichkeiten aus der ganzen Welt

An die Internationale Gemeinschaft

Persönlichkeiten aus der ganzen Welt prangern an, dass Washington die Destabilisierung Kubas organisiert.
10.11.2021: Cubainformación




US-Geheimdientsmann Alexander Augustine Marceil

Förderer des illegalen Marsches in Kuba steht in Verbindung mit dem Yankee-Geheimdienst

Havanna, Kuba. - In den vergangenen Tagen hat Yunior García jede Verbindung zum US-Geheimdienst bestritten. Jüngste Bilder zeigen den derzeit angesagten Dramatiker jedoch bei einem "zwanglosen" Besuch in der offiziellen Residenz des amerikanischen Geschäftsträgers in Kuba.
10.11.2021: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba


Kuba

Roadmap gegen Kuba

Die Provokationen, die in den nächsten Tagen versucht werden, insbesondere der Marsch am 15. November, haben sehr wenig mit Authentizität zu tun und sehr viel mit Orientierungen, Workshops und Vorbereitungen durch ihre Führer.
10.11.2021: Granma


Wir marschieren immer mit und nicht gegen unser Land

Kulturschaffende
Trotz dieses Krieges aller Sinne, auf den die in unseren Schulen ausgebildeten Künstler von den Vereinigten Staaten aus vorbereitet und finanziert wurden, lassen sich viele Kulturschaffenden nicht manipulieren und sind sich sicher, dass , wie sich bereits gezeigt hat, der für den 15. November angekündigte Marsch nichts anderes als eine konterrevolutionäre Provokation ist.
09.11.2021: Granma

Mit zweierlei Maß

Geht es um Kuba, wird als Verletzung der Bürger- und Menschenrechte angeprangert, was anderswo gängige Praxis ist.
09.11.2021: junge Welt

Esteban Lazo Hernández

Warum ist es nicht im Interesse der globalen Rechten, dass der Fortschritt linker Prozesse bekannt wird?

Das Mitglied des Politbüros und Präsident der Nationalversammlung der Volksmacht (ANPP), Esteban Lazo Hernández, empfing am Montag in der Hauptstadt Havanna den Europaabgeordneten Manuel (Manu) Pineda, Vizepräsident der Freundschaftsgruppe des Europäischen Parlaments mit Kuba.
09.11.2021: Granma


Umsturz geplant

Kubanischer Agent deckt auf: Protestaufruf für 15. November ist Teil US-finanzierter Regimechangebemühungen gegen Havanna.
09.11.2021: junge Welt

Kuba wird sich nicht in die Knie zwingen lassen

Parlamentarische Erklärung warnt Gesetzgeber der Welt vor Plänen und aggressiver Rhetorik der USA gegen Kuba

"Wir verurteilen diese neue antikubanische Ungeheuerlichkeit und warnen erneut die Gesetzgeber in aller Welt vor diesen Plänen und der zunehmenden aggressiven und bedrohlichen Rhetorik von Regierungsvertretern und Mitgliedern der US-Gesetzgebung".
08.11.2021: Granma


Zeitungsanzeige

Das Gebot der Stunde

Solidarität mit dem sozialistischen Kuba ist das Gebot der Stunde
Werdet gegen die antikubanischen Provokationen vor Ort aktiv!
Greift ein gegen die mediale Begleitpropaganda von hiesiger Presse und Hetze in "sozialen Medien" !
Zeigen wir: Kuba ist nicht allein! No Pasarán!
06.11.2021: Download: Das Gebot der Stunde


Protestdatum 15. November

Kuba erwartet neue Proteste der Opposition

Initiatoren wählten Protestdatum 15. November nach eigener Aussage als Provokation. Behörden verweigern Genehmigung wegen "Einmischung von außen" und "Bedrohung der öffentlichen Sicherheit".
05.11.2021: amerika 21




Netzwerk Cuba

Aufruf: Eskalation der US-Subversion gegen Cuba stoppen!

Das Netzwerk Cuba mit seinen Mitgliedsorganisationen ruft dazu auf, sich den geplanten Aktivitäten einer sog. "cubanischen Opposition" am 15. November in Cuba und in unserem Land entgegen zu stellen.
05.11.2021: Netzwerk Cuba

Contras torpedieren Kubas Erholung

Unterstützung für Mobilisierung rechter Regierungsgegner auch aus Europa.
05.11.2021: junge Welt

FNCA - Proimperialismo

Yuniors Aktionen sind nicht authentisch, der Agent Fernando hat dafür den Beweis (+ Video)

Der Protagonismus von Yunior García Aguilera, fasst Dr. Vázquez González zusammen, der seit mehr als 25 Jahren Agent Fernando der Staatssicherheitsorgane ist, begann an der Universität Saint Louis, wo er offen erklärte, dass er sich nach seiner Rückkehr in Kuba der Konterrevolution widmen werde.
03.11.2021: Granma / Cubadebate


Auf Kommunistenjagd

Exilkubanische Contras kündigen neue Aktionen gegen sozialistische Inselrepublik an. Drohungen und Gewaltphantasien gegen Journalisten.
03.11.2021: junge Welt

Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

Abschlusserklärung der 47. Bundesdelegiertenkonferenz der Freundschaftsgesellschaft BRD - Kuba e.V.

Solidarität mit Kuba, dem internationalen Vorbild bei der Umsetzung der Menschenrechte.
01.11.2021: Bundesdelegiertenkonferenz der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

Rückendeckung aus den USA

Geplante Contraproteste in Kuba: Vernetzung mit Terroristen in Miami – »propagandistische Hilfe«.
30.10.2021: junge Welt

Rückendeckung aus den USA

Geplante Contraproteste in Kuba: Vernetzung mit Terroristen in Miami – »propagandistische Hilfe«.
30.10.2021: junge Welt

US-Behörde für internationale Entwicklung (USAID)

Erneut US-Finanzierung für Systemgegner in Kuba

Washington. Die US-Behörde für internationale Entwicklung (USAID) hat kürzlich 6,669 Millionen Dollar an Finanzmitteln für Projekte vergeben, die darauf abzielen, interne Angelegenheiten in Kuba zu beeinflussen.
29.10.2021: amerika 21



Protest gegen N15

Wie die Einmischung der USA in Kuba ein falsches Bild der kubanischen Gesellschaft erzeugt

Der letzte Schritt in der entschlossenen Kampagne der USA, die kubanische Revolution zu stürzen, wird wahrscheinlich am 15. November erfolgen, wenn von den USA finanzierte Gruppen und US-Beamte in den sozialen Medien einen Hype um angebliche Proteste gegen "bürgerliche Freiheiten" entfachen.
28.10.2021: Globetrotter / Peoples dispatch


Verfassung der Republik Kuba

Zur Entscheidung der kubanischen Behörden, die Demonstrationen zu verbieten

Als Fortsetzung der Proteste vom Juli wurden bei der kubanischen Regierung Genehmigungen für Demonstrationen beantragt.
27.10.2021: Netzwerk Cuba / Latina Amerika in movement


Kuba

Die US-Regierung ist der eigentliche Organisator der für November geplanten Provokation

Rogelio Polanco Fuentes, Mitglied des Sekretariats des Zentralkomitees der Partei und Leiter von dessen ideologischer Abteilung, sprach über die Pläne der US-Regierung und ihrer internen politischen Akteure in Kuba, die in mehreren Provinzen des Landes Aufmärsche abhalten wollen, die Revolution zu stürzen.
27.10.2021: Granma


Sanktionen gegen Kuba

Die USA und die EU planen Sanktionen gegen Kuba

Der Aufruf zum provokativen Marsch der internen Konterrevolution ist Teil des neuen Plans der Vereinigten Staaten, um einen Vorwand für die Verschärfung der Sanktionen gegen Kuba zu haben, der vom Europäischen Parlament unterstützt wird, und zwar wegen angeblicher Menschenrechtsverletzungen..
27.10.2021: Netzwerk Cuba / El Heraldo Cubano


Verteidigung der Revolution

Auf die Rettung der Revolution kommt es an, nicht auf die Szenografie

Wenn die Oberflächlichkeit einiger die Grenze überschreitet und zur Konterrevolution wird, geht die große Mehrheit, die revolutionär ist, auf die Straße und verteidigt ihr Land und ihr soziales Projekt, wo immer sie kann.
26.10.2021: Granma


Verfassung der Republik Kuba

Staatsanwaltschaft warnt Bürger, die an illegalem Aufmarsch festhalten

Das Verhalten der Staatsanwaltschaft stützt sich auf Artikel 156 der Verfassung, der ihr u. a. die Aufgabe zuweist, die strikte Einhaltung der Magna Charta, der Gesetze und anderer Rechtsvorschriften für die Bürger sicherzustellen.
22.10.2021: Granma


Contras und Mafia gegen Kuba

Sozialistische Insel bereitet sich auf neue Attacken im November vor.
22.10.2021: Unsere Zeit

Erneute Provokation in Kuba

Nach Ausschreitungen im Sommer: »Friedliche« Proteste von Systemgegnern angekündigt. Unterstützung aus USA und EU.
15.10.2021: junge Welt

Systemgegner beharren auf Demo

14.10.2021: junge Welt