Wappen Kubas


Dokumente aus Kuba

Dokumente, Regierungserklärungen, Reden und Reflektionen, Erklärungen des kubanischen Außenministeriums, Veröffentlichungen der Nationalversammlung, Berichte der kubanischen Regierung sowie Beiträge Kubas vor den Vereinten Nationen.



Heraus zum 1. Mai!

Aufruf des Nationalen Sekretariats des Kubanischen Gewerkschaftsbundes (CTC) zur Teilnahme am 1. Mai und am Internationalen Treffen der Solidarität mit Kuba.

1. Mai in Kuba Arbeiter, Gewerkschaftler und Freunde der Welt:

Der Kubanische Gewerkschaftsbund (Central de Trabajadores de Cuba, CTC) und seine Gewerkschaften laden Euch gemeinsam mit dem Kubanischen Institut für Völkerfreundschaft (ICAP), politischen, Massen- und sozialen Organisationen zur Teilnahme an den Aktivitäten zum Internationalen Tag der Arbeit in Havanna, Kuba, ein.

Vom 29. April bis zum 2. Mai laden wir zu einem Austausch mit den Sekretariaten des CTC und der Gewerkschaften, zu Betriebsbesichtigungen, zur Teilnahme an der großen Maiparade und zum Internationalen Treffen der Solidarität mit Kuba und dem Antiimperialismus ein.

Der diesjährige Maifeiertag geht einher mit dem 100. Todestag von Wladimir Iljitsch Uljanow Lenin, dem Führer des Weltproletariats, dem 171. Jahrestag der Geburt unseres Nationalhelden José Martí, dem 85. Jahrestag der Gründung des CTC () und dem 65. Jahrestag des Triumphs der Revolution all diese Jahrestage bieten Raum, um dem Vermächtnis des Oberbefehlshabers Fidel Castro Ruz, der wie kein anderer für die Solidarität des kubanischen Volkes steht, die verdiente Ehre zu erweisen.

Während der Feierlichkeiten wird erneut die Forderung nach der Aufhebung der Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade der US-Regierung gegen Kuba laut werden, die durch die Anwendung von 243 Maßnahmen verschärft wurde. Diese neuen Sanktionierungen wurden von der Trump-Administration verhängt und werden von der gegenwärtigen Biden-Administration aufrechterhalten. Weiterhin wird der Ruf laut werden nach der Streichung Kubas von der fadenscheinigen Liste der staatlichen Sponsoren des Terrorismus all dies sind Tatsachen, die negative Auswirkungen auf das Wohlergehen des Volkes, der Arbeiter und ihrer Familien haben.

Der Zeitraum der Feierlichkeiten wird auch ein günstiger Moment für die politischen Kräfte, die sozialen, Volks- und Solidaritätsbewegungen, die Gewerkschaftsorganisationen und all die teilnehmenden Persönlichkeiten sein, um sich über die Situation in der Welt, die multidimensionale Krise des Imperialismus, die Auswirkungen des völkermörderischen Krieges des israelischen Staates gegen das palästinensische Volk und die neoliberale Politik, die den Markt über das Leben der Menschen stellt, auszutauschen.

Wir werden diesen Tag mit der entschlossenen Beteiligung der Arbeiter, mit Würde und dem kreativen Widerstand des Volkes begehen, indem wir unser Banner der Einheit in der Vielfalt als strategische Waffe gegen den Imperialismus hochhalten, um den Frieden zu bewahren, der eng mit der Entwicklung verbunden ist, und die Errungenschaften der Weltgewerkschaftsbewegung und die gerechten Anliegen unserer Völker verteidigen.

Wir kubanischen Arbeiter sind dankbar für die starken Solidaritätsbekundungen und die Unterstützung unserer Freunde in der ganzen Welt, und wir bekräftigen, dass wir trotz der Einschränkungen weiterhin aktiv die Konsolidierung einer sozialistischen, demokratischen, wohlhabenden und nachhaltigen Gesellschaft gestalten werden.

Es lebe der 1. Mai!
Es lebe die internationale Solidarität!
Proletarier aller Länder, vereinigt euch!

Grafik: Minrex

Nationales Sekretariat des CTC, 04.03.2024