Ostermarsch 2021 in Düsseldorf

die Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba war dabei


Ostermarsch 2021 in Düsseldorf
Das Friedensforum Düsseldorf hatte nachdem der Ostermarsch in 2020 wegen Corona ausfiel - zusammen mit dem Ostermarschkomitee zur Live-Demonstration in Düsseldorf aufgerufen.


Basierend auf der Corona-Situation hatten die Behörden die Teilnehmerzahl auf 250 Personen. beschränkt. Diese Zahl wurde wohl noch etwas von den Ostermarschierenden übertroffen.



Die Regionalgruppe Düsseldorf der FG hatte im Sinne Fidel Castros "Die Verteidigung des Friedens ist eine Pflicht aller" zur Beteiligung am Ostermarsch aufgerufen.
Ostermarsch 2021 in Düsseldorf Unblock Cuba
Bei gutem Wetter und Sonnenschein hielten eine Gruppe Mitglieder der Regionalgruppe Düsseldorf und Freundinnen von EcoMujer im Zug die Fahne Kubas hoch und machten mit Transparenten unsere Forderung "Unblock Cuba Wirtschaftskrieg gegen Kuba beenden" deutlich.

Ostermarsch 2021 in Düsseldorf Unblock Cuba
Auch auf dem Abschlusskundgebungsplatz stand beim gemeinsamen Infostand unter Beachtung der Corona-Restriktionen die Forderung nach Aufhebung der mörderischen Blockade Kubas durch die USA im Mittelpunkt. Es wurden viele Gespräche geführt, Kontaktinfo ausgetauscht und viel Infomaterial von Interessierten mitgenommen. Auch mit anderen Organisationen wurden Kontakte gepflegt und vertieft, so mit dem Friedensforum Düsseldorf, der DKP, der VVN, mit den Aktivisten der Gruppe "Free Julian Assange" und der Gruppe "Free Leonard Peltier". Dieses Netzwerk wird sich sicher bei späteren gemeinsamen Aktionen bewähren.

Unter den gegebenen Corona-Umständen kann man daher die Aktivitäten der Regionalgruppe beim Ostermarsch 2021 als sehr erfolgreich beurteilen. Unser Dank für die super Zusammenarbeit gilt auch den Aktivistinnen von EcoMujer und dem Friedensforum Düsseldorf.

Jürgen Kelle
Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Düsseldorf
05.04.2021