Grußwort zur Uraufführung des Films
Ester Bejarano und Microfon Mafia in Kuba

Liebe Kameradinnen und Kameraden,
Liebe Compañeras und Compañeros,
Sehr geehrte Damen und Herren,

Um es mit Esther Bejeranos Worten zu sagen: "Drei Generationen, drei Religionen antifaschistisch vereint – das ist schon was Besonderes".

Wir freuen uns sehr über die erfolgreiche Realisierung dieses historischen Projektes.
Esther Bejarano, die als Jugendliche die unvorstellbaren Schrecken in Auschwitz ertragen musste, kennen wir als unermüdliche antifaschistische Kämpferin.

Kuba, ein Land auf das die Hoffnung vieler Menschen gerichtet ist, weil es zeigt, dass eine gerechtere, selbstbestimmte Welt ohne Ausbeutung realisiert werden kann.

Wir hoffen, dass der Film darüber viele weitere Menschen erreicht und ermutigt, dass es sich immer lohnt, sich für eine bessere Welt einzusetzen:

Ob durch das entschiedene Zurückdrängen des Faschismus weltweit, oder die solidarische Unterstützung Cubas gegen die imperialistische US-amerikanische Blockade.

No pasaran!
Venceremos!
Hasta la victoria siempre!

Petra Wegener, Peter, Knappe für den Vorstand der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e.V.