Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba, Regionalgruppe Stuttgart


FG BRD-Kuba

Startseite

Soli-Projekt

KubaSoli Stuttgart

FG BRD-Kuba

Cuba Libre

Projekte

Presse

Galerien

Dokumente

Impressum


Kontakt:
Reiner_Hofmann@t-online.de


Willkommen / Bienvenidos


Veranstaltungen / Termine:

Ernesto "Che" Guevara - Mensch, Genosse, Freund ...
Donnerstag, 1. Juni 2023, 19:00 Uhr
Waldheim Gaisburg, Obere Neue Halde 1, 70186 Stuttgart

Che Guevara
Unter Verwendung umfangreichen Bildmaterials aus verschiedenen kubanischen Archiven und der Mitarbeit von Che Guevaras erster Lebensgefährtin Hilda Gadea ist ein Film entstanden, der Che Guevaras Beweggründe, seine Botschaft der Befreiung und seine Hoffnung für die Möglichkeit einer menschlichen Gesellschaft plastisch darstellt.

Ein Film von Roberto Massari über Leben und Werk des Ernesto Guevara. Italienisch-kubanische Produktion, 1997, dt., 105 min., mit anschließender Diskussion.
Eintritt frei.


Veranstalter: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e.V. Regionalgruppe Stuttgart


Aktuelles:

La Clave - Das Geheimnis der kubanischen Musik
Jetzt auch auf DVD erhältlich

La Clave - Das Geheimnis der kubanischen Musik
So, wie sich ein Kunstwerk durch den Ausdruck des Allgemeinen im Besonderen auszeichnet, so zeichnet sich der Film und die kubanische Musik als Ausdruck der kubanischen Gesellschaft und Geschichte aus.

Lebensfreude, die ansteckt! "La Clave – Das Geheimnis der kubanischen Musik" ist ein leidenschaftlicher Dokumentarfilm über die musikalische Seele eines Landes, in der sich afrikanische und europäische Wurzeln vereinen.

Der Film &qupt;La Clave - Das Geheimnis der kubanischen Musik", der in Kooperation mit der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba eine mehr als erfolgreiche Premierentour absolviert hatte, kann ab sofort über die Geschäftstelle als DVD bestellt werden.

Zum FG-Shop: La Clave.

Solidaritätsgruppen erhalten bei Sammelbestellungen 15% Rabatt




Granma Internacional - Mai 2023
Der Geist von Girón

Granma Internacional Mai 2023

Einheit und Sieg sind die Gegenwart und die Zukunft

Aufruf zum 1. Mai

Landwirtschaft ... die Lust etwas zu schaffen macht den Unterschied

Die Politik des Großen Knüppels führt dieses Mal nicht sehr weit

Sklaven des 21. Jahrhunderts - die Tragödie, die keine Schlagzeilen macht

Der Weg, der in Bolivien zurückgelegt wurde

Anti-Inflationsgipfel fürderte neue regionale Allianzen


CUBA LIBRE

Zeitschrift der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

CUBA LIBRE - Zeitschrift der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

CUBA LIBRE 2-23
"2023 wird ein besseres Jahr"


editorial

Das fehlende Rezept für den Sozialismus

Der Kollaborationszirkus der Verfolgten

Neues Migrationsgesetz der USA

Ganz großes Kino

Kuba im taz-Fadenkreuz

CUBA LIBRE: mehr zur aktuellen Ausgabe
CUBA LIBRE abonnieren; weiter zum Abo-Formular (pdf)
CUBA LIBRE: ARCHIV


CUBA LIBRE Extraausgabe:- UNO gegen die US-Blockade

CUBA LIBRE Extra-23
UNO gegen US-Blockade


Kurze Geschichte einer Langen Blockade

Auf den Strassen von New York: Gegen die US-Blockade

Ticker: Verlauf der UNO-Generalversammlung

Rede des kubanischen Außenmisters vor der UNO

Presserklärungen

Fotogalerie

CUBA LIBRE Extra-23: mehr zur Sonderausgabe
CUBA LIBRE abonnieren; weiter zum Abo-Formular (pdf)
CUBA LIBRE: ARCHIV


Unblock Cuba Unblock Cuba 2020
Blockade gegen Kuba
Berichte zur UN-Generalversammlung, Infos, Presse,
Soli-Aktionen und mehr:


Beiträge zur
Wirtschafts-, Finanz- und Handelsblockade gegen Kuba



Reisen:

Internationale Brigade José Martí

Internationale Brigade José Martí

17. bis 30. Juli 2023

Schon seit Anfang der 60er Jahre, kurz nach dem legendären Sieg der kubanischen Revolution, verbringen viele meist junge Menschen aus allen Kontinenten einen Teil ihres Urlaubs in Kuba, um das Land solidarisch zu unterstützen – vor allem durch Einsätze in der Landwirtschaft.
Einladung / Aufruf: 50. Europäischen Brigade "José Martí"
Programm: Programm 17. bis 30. Juli 2023
Kontakt - email: info@fgbrdkuba.de



Buchtip:


Nicht vergessen - Grenada 1983

Neu erschienen:

Nicht vergessen - Grenada 1983


1983 griff die US Army unter dem Code "Urgent Fury" Grenada an, nachdem dort die Regierung Bishop, durch eine linksextreme Gruppe gestürzt worden war. Die Invasion wurde beendet, als eine USA-hörige Regierung die Macht übernommen hatte. Mit dieser Militäraktion wurde wieder einmal für ganz Lateinamerika ein Exempel statuiert. Sie reihte sich ein in eine bis dahin schon große und danach weiter erheblich aufgestockte Anzahl von Kriegshandlungen der USA.

FG-Shop:
Nicht vergessen - Grenada 1983



Aktuelles

Spenden gegen die US-Blockade

Deutsches Ehepaar Hoffman spendet in Pinar del Río gegen die US-Blockade

Die Verschärfung der US-Blockade gegen Kuba führt zu vielen Engpässen, kann aber den guten Willen Tausender von Menschen in aller Welt, die für unser Land spenden, nicht aufhalten. Das deutsche Ehepaar Hoffmann ist ein gutes Beispiel dafür.
15.02.2023: Cubainformación / Canal Caribe




Solidarität

Trotzdem reicht das nicht aus


Liebe Kuba-Freund*innen, liebe Genossinnen und Genossen,
der Hurrikan Ian hat Cuba und speziell die Provinz Pinar del Río am 27. September 2022 furchtber getroffen. Ihr habt das ja in den Medien verfolgen können.
Das Provinzkrankenhaus Abel Santamaría, was gleichzeitig unser Endoskopie-Projekt-Krankenhaus ist, wurde wie viele anderen Ärztehäuser und Krankenhäuser dabei stark beschädigt. Die Aufräumarbeiten laufen und Cuba/Pinar del Río bekommt viel Hilfe von außen, aber auch von anderen Provinzen.
Trotzdem reicht das nicht aus.
Wir rufen euch auf, wenn ihr noch etwas Geld übrig hat, trotz Weihnachten, Krise und Krieg, dies für das Endoskopie-Projekt mit dem Hospital Abel Santamaría zu spenden. Wir werden kommenden Februar 23 nach Kuba fahren und dann wieder Zusatzgeräte oder auch anderes Notwendige, was die Klinik braucht mitnehmen. Wir stehen mit den kubanischen Ärzten in Kontakt und werden nach ihren Angaben das wofür das Geld dann reicht, einkaufen.

Hilde Gerigk, Kennwort : Abel Santamaria
Volksbank Stuttgart eG, BIC: VOBADESS, IBAN: DE53 6009 0100 0201 647001


Auszug aus dem Lagebericht des Büros der Vereinten Nationen in Kuba nach Hurrikan "Ian"

Schild Hospital Abel Santamaria
Pinar del Río:
- Das Allgemeine Krankenhaus Abel Santamaría ist das komplexeste Krankenhaus in der Provinz Pinar del Río. Es wurden Einrichtungen für die Notfallversorgung eingerichtet, aber die planmäßigen Gesundheitsversorgungsaktivitäten wurden ausgesetzt.
Die Schäden sind beträchtlich: Dächer, Türen, Fenster, Zwischendecken, die Elektrik, die Wasserversorgung und die Beleuchtung sind zusammengebrochen, und auch das Mobiliar und die medizinischen Geräte wurden beschädigt. Ein ausführlicherer Bericht der Gesundheitsbehörden wird für die nächsten Stunden erwartet.
(...)
- Die Sanierung des Krankenhauses Abel Santamaría hat begonnen. Es werden Arbeiten zur Behebung von Fehlern in den Stromkreisen durchgeführt, die die Krankenhäuser Abel Santamaría Cuadrado und León Cuervo Rubio versorgen. Vorrangig werden die Stromkreise in den Krankenhausbereichen wiederhergestellt.

UNO

Lagebericht des Büros der Vereinten Nationen in Kuba

Lagebericht des Büros der Vereinten Nationen in Kuba nach Hurrikan IAN für den Zeitraum vom 29. September um 12.00 Uhr bis zum 30. September um 12.00 Uhr.
29.09.2022: Vereinte Nationen in Kuba


Altruismus mit deutschem Akzent (Stuttgart)

Altruismus mit deutschem Akzent (Stuttgart)

Das Ehepaar Hofmann, Hilde und Reiner, aus Stuttgart (Deutschland), sind die die Hauptakteure eines der Solidaritätsprojekte, die in Pinar del Río umgesetzt werden.

25.05.2022: Institut für Völkerfreundschaft (ICAP)




Projekt: Hospital Abel Santamaría in Pinar del Río

Schild Hospital Abel Santamaria
Liebe Kubafreund*innen, liebe Genossinnen und Genossen,
wir haben wieder im Hospital Abel Santamaría in Pinar del Río in Kuba unserem Projektkrankenhaus angeklopft, um zu erfahren, was für endoskopische Zusatzgeräte sie benötigen.

Ihre Wunschliste haben wir bei der Firma Storz eingereicht, und so wissen wir nun, das unser bis jetzt gesammeltes Geld nicht ausreicht. Klar ist, das wir die Pandemie-Situation in Deutschland abwarten müssen und erst frühestens im Frühjahr nach Kuba fahren können. Doch alles braucht seine Zeit, auch die Lieferzeiten der Instrumente dauern einige Wochen fast Monate. Deshalb beginnen wir jetzt mit unserer Bitte um Spenden für dieses Projekt.
Wer also noch etwas Geld übrig hat, ob kleines oder großes kann das auf folgendes Konto tun:
Hilde Gerigk
Kennwort: Abel Santamaría
Volksbank Stuttgart eG
BIC: VOBADESS, IBAN: DE53 6009 0100 0201 647001

Wir möchten uns auch bei denen bedanken, die schon für Kuba gespendet haben.
Vielen Dank.
Mehr zum Projekt: Hospital Abel Santamaría




Meldungen / frühere Veranstaltungen

200 Jahre Monroe-Doktrin
Donnerstag, 4. Mai 2023, 19:00 Uhr
Waldheim Gaisburg, Obere Neue Halde 1, 70186 Stuttgart

James Monroe

Die Monroe-Doktrin vom 02.12.1823
nach dem 5. US-Präsident James Monroe (1817-1825) benannt.


Was bedeutet sie 200 Jahre später für Amerika und die Welt.


Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Stutgart und Cuba Sí




Kuba zum 1. Mai
Montag, 1. Mai 2023, ab 14:00 Uhr
Waldheim Gaisburg, Obere Neue Halde 1, 70186 Stuttgart-Ost

Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba
… und am 1. Mai nach der Demo ins Waldheim Gaisburg!
Rede zum 1. Mai: Heike Hänsel, Kultur des Friedens
Musik mit Michael Hecht und der Papermoon SwingCombo
Kuba-Stand und Cocktails
Feines vom Grill
Kaffee und Kuchen
Kinderprogramm
Flyer: Kuba am 1. Mai
Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Stuttgart



Bericht einer Kubareise
Donnerstag, 6. April 2023, 19:00 Uhr
Waldheim Gaisburg, Obere Neue Halde 1, 70186 Stuttgart

Hafeneinfahrt Havanna
Bericht einer 4-wöchigen Kubareise im Februar 2023 von Hilde und Reiner, Mitglieder der FG BRD-Kuba, Gruppe Stuttgart. Sie waren vor allem in Pinar del Río, Cotorro und Havanna und werden Bilder u.a. von der Übergabe der endoskopischen Zusatzgeräte im Hospital Abel Santamaría in Pinar del Río zeigen, sowie einen Kurz-Video der Schäden des Hurrikan IAN und auch des Aufbaus in dieser Provinz.

Mit allen zusammen feiern

Mit allen zusammen feiern.
Foto: Reiner Hoffmann

Übergabe der Geräte im Februar 2023

Übergabe der Geräte im Februar 2023.
Foto: Reiner Hoffmann

Veranstalter:Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Stuttgart, Cuba Sí / Stuttgart



Kuba live
Montag, 27. März 2023, 19:00 Uhr
Gewerkschaftshaus, Willi-Bleicher-Str. 20, 70174 Stuttgart

Fernando González Llort Ibis Alvisa González ICAP
Fernando González Llort, einer der "Miami Five" und Mitglied der Nationalversammlung sowie Präsident des Cubanischen Instituts für Völkerfreundschaft (ICAP) und Ibis Alvisa González berichten.

Wir freuen uns, einen wichtigen Gast aus Kuba begrüßen zu können: Fernando González Llort, einer der Cuban Five - lange in US-Gefangenschaft, freigelassen unter Obama -, heute Präsident des und Abgeordneter der kubanischen Nationalversammlung. Er wird begleitet von Ibis Alvisa González, Koordinatorin für Europa des ICAP.
Aus erster Hand werden sie uns informieren über die Lage im Land, nach Pandemie und mehr als 60jähriger Blockade, Devisenmangel und Emigration, und dennoch Festhalten am Ziel: Aufbau einer sozialistischen Gesellschaft. Wichtige Elemente dabei: weitere Demokratisierung, Dezentralisierung und Partizipation auf allen Ebenen der Gesellschaft.
Für uns immer wieder wichtig: wie können wir in Solidarität mit Kuba das Land unterstützen, politisch und materiell?
Auf eine lebhafte Diskussion!
IG BAU Badenwürttemberg Netzwerk Cuba Cuba sí DGB Stuttgart Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba
Flyer: Kuba live in Gewerkschaftshaus Stuttgart

Veranstalter: IG BAU Badenwürttemberg, DGB Region Stuttgart, Netzwerk Cuba,
Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Stuttgart, Cuba sí



"Kuba-Kultur und Gesellschaft"
Donnerstag, 5. Januar 2023, 19:00 Uhr
Walsheim Gaisburg, Obere Neue Halde 1, 70186 Stuttgart

"Kuba-Kultur und Gesellschaft"
"Unwissenheit tötet die Menschen. Es gilt die Unwissenheit zu töten". Mit diesem Satz José Martí´s beginnt der bemerkenswerte Film der belgischen Regisseurin. ... Darin geht sie der Frage nach der Bedeutung der Kultur für die kubanische Gesellschaft heute nach. Sie gibt Einblicke in die Arbeit der Kulturschaffenden auf der Karibik-Insel und präsentiert kurze Ausschnitte aus Werken, die die Vielfalt und Gleichwertigkeit ganz unterschiedlicher kultureller Ausdrucksformen verdeutlichen. Dabei wird deutlich, dass in Kuba die kulturelle Bildung allen Menschen offen steht.
So konstatiert der ehemalige kubanische Kulturminister Abel Prieto, Kultur sei die Grundlage der kubanischen Gesellschaft und kein dekoratives Element, das man bei Krisen einfach streicht, weil das Geld nicht reiche.
So macht sich der Film das Motto des kubanischen Nationaldichters José Martí zu eigen:
"Ser culto es el único modo de ser libre" – "(Kulturell) gebildet zu sein ist die einzige Möglichkeit, frei zu sein".

Veranstalter: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba / Stuttgart






Spenden


Mitglied werden


Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba bei Facebook



Netzwerk Kuba


Waldheim Gaisburg