Rolf Becker

Cuba libre! Solidarische Grüße

CUBA LIBRE, Zeitschrift der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

Der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba, der Redaktion von "Cuba Libre" und allen Unterstützenden Dank für die seit ihrer Gründung vor 40 Jahren ehrenamtlich geleistete Solidaritätsarbeit, Dank für die regelmäßig erscheinenden Berichte, das Bemühen um Aufklärung über die politischen und gesellschaftlichen Bedingungen des Lebens und Leidens der Bevölkerung Kubas, die Verteidigung ihrer mit der Revolution erkämpften Werte. Gemeinsamer Widerstand ist heute nach fast 60 Jahren Blockade Kubas durch US-Regierungen notwendiger denn je: Angesichts der Tatsache, dass die USA ihrem bislang erfolglosen Versuch, die Kubanische Revolution durch permanent verschärfte wirtschaftliche Knebelung niederzuringen, jetzt die Isolierung des Landes durch bereits vollzogene Regierungswechsel wie in Brasilien und geplante wie in Nicaragua und Venezuela folgen lassen, sind wir besonders gefordert.

Es geht um Kuba und Lateinamerika, den gesamten Süden des amerikanischen Kontinents. Konkreter Ansatz: Verteidigung und Weiterentwicklung der Vertragswerke zwischen EU und Kuba gegen ihre Infragestellung durch Washington, um mit dem Überleben der Menschen auf Kuba die von ihnen getragene Revolution zu sichern.


Mit Fidel Castro: "Die Völker besitzen eine einfache, aber unversöhnliche Logik, der alles Absurde und Widersprüchliche zuwider ist, und wenn es ein Volk gibt, das Privilegien und Ungleichheit aus tiefster Seele verachtet, dann ist es das cubanische. Es weiß, dass die Justiz als eine Jungfrau mit Waage und Schwert dargestellt wird. Wenn es sieht, wie die Justiz sich vor den einen feige beugt und gegen die anderen wütend die Waffe schwingt, so wird es diese Justiz für eine Hure halten, die mit einem Dolch fuchtelt. Meine Logik ist die einfache Logik des Volkes."

Lasst uns seine Logik und die aller unterdrückten Völker zu eigen machen.

CUBA LIBRE

CUBA LIBRE 1-2020