Ausstellung: Tania la Guerrillera - Von Eisenhüttenstadt an die Seite Che Guevaras
11.-26- November 2022
Volkssolidarität, Alte Ladenstr. 11, Eisenhüttenstadt


Ausstellung: Tania la Guerillera 1952 kommen die Antifaschisten Erich und Nadja Bunke aus ihrem argentinischen Exil nach Deutschland zurück. Mit ihren beiden Kindern Olaf und Tamara ziehen sie nach Stalinstadt (das spätere Eisenhüttenstadt). Hier geht Tamara zur Schule und macht ihr Abitur. Dass ihr Lebensweg sie bald nach Kuba und an der Seite Che Guevaras in den revolutionären Kampf nach Bolivien führen würde, war da nicht abzusehen. In der DDR wurden nach ihrem frühen Tod 1967 mehr als 200 Institutionen, Kollektive usw. nach ihr benannt. An ihrem 85. Geburtstag wollen wir an Tamara Bunke (1937-1967) erinnern und ihren Spuren nachgehen.


Zum 85. Geburtstag von Tamara Bunke (1937-1967)
Samstag, 19. November, 15:00 Uhr


Film, Gespräch, Ausstellung, Musik und ...

An ihrem 85. Geburtstag wollen wir an Tamara Bunke (1937-1967) erinnern und ihren Spuren nachgehen.
– Tania la Guerillera – Dokumentarfilm CH/D von Heidi Specogna (89 min.)
– Gesprächsrunde mit Professor Dr. Oliver Rump (HTW Berlin) und dem Journalisten Bernd Marx (Lübben), die zu Tamara Bunke geforscht haben.
mit Unterstützung der Volkssolidarität - Verbandsbereich Oderland in Eisenhüttenstadt und Cuba Sí

Veranstalter: kommunalpolitisches forum Land Brandenburg e.V. mit Unterstützung
der Volkssolidarität - Verbandsbereich Oderland in Eisenhüttenstadt und Cuba Sí