Die kubanische Lebensmittelindustrie verfügt über

alle notwendigen Finanzmittel für 2015

Das Ministerium für die Nahrungsmittelindustrie (MINAL) verfügt in diesem Jahr über die nötigen Finanzen für die Beschaffung der Rohwaren, um in allen Bereichen die Nachfrage zu erfüllen. Dazu gehört auch der Tourismus.

Ein offizieller Vertreter dieses Ministeriums, Jesús Rodríguez Mendoza, der Vizepräsident der Unternehmensgruppe in diesem Sektor, berichtete der Nachrichtenagentur ACN, dass dies zwar eine große Herausforderung bedeute, es aber ermutigende Resultate gebe. Es gibt ein umfangreiches Investitionsprogramm, das seit dem letzten Jahr noch ausgeweitet wurde.

Rodriguez Mendoza betonte, dass einige der Investitionen insbesondere für die Versorgung mit Hilfsstoffen, Energie- und Kühlaggregaten vorgesehen seien. Dadurch soll eine höhere Verfügbarkeit und eine optimierte Funktion der technischen Einrichtungen erreicht werden.

Als María del Carmen Concepción, die Leiterin des MINAL, den Nahrungsmittel-Pavillon auf der Expocuba eröffnete, sprach sie darüber, dass es wichtig sei, die unbedingt erforderliche Schnittstelle zwischen dem Forschungsinstitut dieser Organisation und dessen Geschäftssystem zu festigen, um die Qualität zu verbessern.

Sie betonte, dass dies das Produktionsniveau und die Vielfalt und insbesondere die Qualität der Produkte steigern würde, die der Bevölkerung zur Verfügung stehen entweder durch den Warenkorb oder das Netzwerk der Devisenläden.

Nelson Arias, der erste Vizepräsident des Geschäftsbereiches, führte aus, dass für die Anlagenwartung ein Budget von 36 Millionen Pesos zur Verfügung gestellt wurden. Dies seien 25 Millionen mehr als im vergangenen Jahr. Er betonte darüber hinaus, dass hinsichtlich der Ersatzteile ein wichtiger Anschub gestartet wird, um alle Industrieanlagen wieder instand zu setzen. Dort hat es in vielen Produktionsjahren eine erhebliche Verschlechterung gegeben.

Als weitere Herausforderung benannte Arias das Aufholen einer gewissen technischen Rückständigkeit, die weitgehend das Wachstum der Produktion verhindere. Die Firmengruppe der Nahrungsmittelindustrie strebt laut Arias in diesem, dem 24. Jahr ihrer produktiven Tätigkeit, an, alle Vorausplanungen zu erfüllen.


CUBA LIBRE

CUBA LIBRE 2-2015