August '94: Linke erinnern sich an Cuba

"Über Cuba wird geurteilt, als ob es nicht seit mehr als dreißig Jahren eine fortwährende Ausnahmesituation erlebte. Ein gerissener Feind, ohne jeden Zweifel, der die Folgen seiner eigenen Taten verurteilt." Eduardo Galeano

oder verurteilen läßt, z.B. vom BUKO, dem Bundeskongreß entwicklungspolitischer Aktionsgruppen, dessen Koordinierungsausschuss in einer Pressekonferenz zu Cuba fordert: "Menschen dürfen nicht als Verhandlungsmasse benutzt werden weder von der kubanischen noch von der US-Regierung!" Da damit impliziert wird, daß Cuba eben jenes macht oder gemacht hat, sind sie dem gerissenen Feind auf den Leim gekrochen. Die ersten 10 Seiten dieser Cuba Libre zeigen deutlich, wie falsch und böswillig es ist, Parallelen zwischen der Ein- und Ausreisepolitik Cubas und der USA herbeizureden.

"Wir fordern die kubanische Regierung auf, eine umfassende Demokratisierung durchzuführen!" schreibt der BUKO weiter. "Ein immerwährender Skandal der Heuchelei: seit jenen Zeiten (seit mehr als 30 Jahren) wird Cuba ausgerechnet von denen einem Demokratie-Examen unterworfen, die sämtliche militärischen Diktaturen, die es je in Cuba gab, fabrizierten." Natürlich meint Eduardo Galeano damit nicht den BUKO, sondern den gerissenen Feind, die USA. Allerdings entdecke ich jetzt gewisse Parallelen!

Gremliza aber, allerdings total unverdächtig, den Herren der unipolaren Welt in den Arsch zu kriechen, rät den CubanerInnen zum ehrenvollen Rückzug. Zugunsten einer Garantie der schlichtesten sozialen Rechte sollen sie den chancenlosen Kampf aufgeben und ihre Kraft in die Analyse der alten Revolution und in die Vorbereitung einer neuen Revolution investieren. Darüber läßt sich diskutieren. Am besten mit den Betroffenen! Buen viaje Herman!

Zum Schluß noch einmal Eduardo Galeano: "Nie habe ich Cuba mit dem Paradies verwechselt. Warum sollte ich es denn jetzt mit der Hölle verwechseln? Ich bin einer der vielen, die glauben, daß man Cuba lieben kann, ohne zu lügen oder zu verschweigen."

CUBA LIBRE harry

CUBA LIBRE 3-1994