Solidarität mit Kuba

Die Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e.V. wurde 1974 gegründet und ist damit die älteste Solidaritäts- organisation mit Kuba in Deutschland. Das Ziel des gemeinnützigen Vereins ist die Freundschaft zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Kuba, zwischen den Völkern beider Staaten zu fördern und zu vertiefen. Die Freundschaftsgesellschaft besteht aus regionalen Gruppen und Ansprechpartnern. Sie bilden die Basis für alle Aktivitäten. Eine Mitarbeit ist natürlich auch für Nichtmitglieder möglich. Jedes Mitglied erhält die viermal im Jahr erscheinende Zeitschrift CUBA LIBRE kostenlos. Die letzten Ausgaben und weitere interessante Literatur sowie andere Materialien können im Shop der Bundesgeschäftsstelle in Köln erworben werden. Mit mehreren konkreten Solidaritätsprojekten unterstützen wir die Menschen und Einrichtungen in Kuba. Für Interessierte und zum Weitergeben kann hier das Faltblatt "Solidarität mit Kuba" angesehen und ausgedruckt werden.


No al bloqueo

Blockade gegen Kuba


Mit Inkrafttreten des Helm-Burton-Gesetzes Kapitel III, hat die US-Regierung unter Präsident Donald Trump die Blockade gegen Kuba weiter verschärft. Zudem verboten die USA touristische Reisen für US-Bürger sowie Kreuzfahrten nach Kuba.
Mehr zur Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade:
Blockade gegen Kuba




Venezuela Nachrichten / Infos

Venezuela Nachrichten / Infos

Lateinamerika Freiheit für Lula da Silva

Freiheit für Lula da Silva



Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

25 Jahre Granma Internacional
deutschsprachige Ausgabe

Am 1. Mai 1994 erschien die erste Ausgabe der Granma Internacional in deutscher Sprache. In Kooperation mit der Redaktion der Granma Internacional in Havanna und dem Verlag 8. Mai in Berlin stellt die Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba alle Ausgaben online zur Verfügung:
Granma-Gesamtarchiv
Mehr zum Jubiläum, Infos und Presse: Granma-Archiv
Online-Bestellformular: Granma Internacional bestellen



CUBA LIBRE

Zeitschrift der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

CUBA LIBRE - Zeitschrift der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

CUBA LIBRE 2-19
Ein Festival der Demokratie


editorial

Wir sind Zeugen eines intensiven demokratischen Prozesses

Bolsonaro und seine Sorge um Demokratie in Kuba

Tiefe Einblicke in das kubanische Leben

25 Jahre deutschsprachige Granma

Die EU macht sich zum Komplizen eines Putsches in Venezuela

CUBA LIBRE: mehr zur aktuellen Ausgabe
CUBA LIBRE abonnieren; weiter zum Abo-Formular (pdf)
CUBA LIBRE: ARCHIV



Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

Einsteigen / Umsteigen

Für Mitglieder ohne oder mit nur geringem Einkommen besteht schon immer die Möglichkeit zu einem geringen Beitrag Mitglieder der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba zu werden.
10.02.2019: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba





Pressemeldungen

Opfer des Atomunfalls von Tschernobyl

Die mehr als 26.000 Zeugnisse eines Werks der Liebe

Nach der Atomkatastrophe von Tschernobyl wurden viele der schönsten, humansten Seiten zwischen den Völkern Kubas, der Ukraine, Russlands und Weißrusslands geschrieben.
14.06.2019: Granma



Liebe ist unsere Lizenz: Kuba ist unser Freund

Organisationen in den USA gegen Verschärfung der Kuba-Blockade

New York/Washington. Nach den jüngsten Verschärfungen der US-Blockade gegen Kuba haben sich zivilgesellschaftliche Organisationen in den USA zu Wort gemeldet.
14.06.2019: amerika 21


Holzhammer hat ausgedient

Neue Taktik im medialen Anti-Kuba-Kampf gefordert: Washington unzufrieden mit Wirkung von Radio und TV Martí.
13.06.2019: junge Welt

Lula da Silva

Oberster Gerichtshof von Brasilien verschiebt Abstimmung über mögliche Freilassung von Lula da Silva

Wie RT berichtete, ging die Beschwerde von einer journalistischen Untersuchung aus, die eine Verschwörung unter der Staatsanwaltschaft des Falls und Moro offenbart, der zu diesem Zeitpunkt als verantwortlicher Richter für einen der Fälle angeblicher Korruption fungierte, deren Lula beschuldigt wurde.
13.06.2019: Granma


Lula da Silva

Neue Beweise für Lulas Unschuld

Gemäß drei von The Intercept Brasil veröffentlichten Berichte koordinierte der gegenwärtige Justizminister Sergio Moro mit den Staatsanwälten des Falles Lava Jato, dass Lula ins Gefängnis käme und nicht einmal das Recht hätte, zu Wort zu kommen.
11.06.2019: Granma


Team der Informatik-Universität Havannas

"toDus" bietet bargeldloses Bezahlen über Handyguthaben

Die kommende Version 0.20 des beliebten kubanischen Messengerdienstes "toDus" wird als wesentliche Neuerung das bargeldlose Bezahlen mit der App einführen.
11.06.2019: Cuba heute



Misión Milagro (Mission Wunder)

Ein Wunder an der bolivianisch-brasilianischen Grenze

Ein Transport von wenigen Kilometern bis zur Grenze nach Bolivien ist zu einer Lösung für die Brasilianer geworden, die keinen Zugang zu dieser Art von Aufmerksamkeit haben, geschweige denn – wegen der hohen Kosten – zu einer augenärztlichen Operation.
10.06.2019: Granma


Pastoren für den Frieden

Pastoren für den Frieden senden hart formulierte Botschaft an die Regierung Trump

Die Aktionen der Karawanenteilnehmer sind eine klare Botschaft an die Vereinigten Staaten und den Rest der Welt, mit der der feindlichen Politik der gegenwärtigen Regierung die Stirn geboten wird.
10.06.2019: Granma


Kreuzfahrtschiff in Havanna

Die Doppelmoral des Imperiums

Der CTC und die Gewerkschaften erklären ihre Bereitschaft, weiterhin die Arbeiter auf eigene Rechnung zu vertreten und ihre Rechte, genau wie die aller anderen Arbeiter zu verteidigen.
10.06.2019: Granma



Kongress der Vereinigung der kommunistischen Jugendlichen in Kuba

La Antorcha Encendida – XI Congreso UJC-CUJAE

So heißt es auf Zetteln, die auf dem Gelände der CUJAE aushängen und Studierende an den anstehenden elften Bilanz-Kongress der UJC aufmerksam machen sollen.
09.06.2019: Berichte aus Havanna



Che-Guevara-Portrait in Havanna

US-Businessjets dürfen nicht mehr nach Kuba fliegen

Die Vereinigten Staaten verschärfen ihren Kurs gegen Kuba. Betroffen sind auch Betreiber von Privat- und Geschäftsflugzeugen.
09.06.2019: aerotelegraph


Mit dem Kreuzfahrtschiff nach Havanna

USA verbieten Kreuzfahrten und Bildungsreisen nach Kuba

Havanna/Washington. Mit neuen Reiseverboten hat die US-Regierung die Blockade gegen Kuba weiter verschärft.
08.06.2019: amerika 21



Traumreisen verboten

USA verschärfen Blockade gegen Kuba. Havanna möchte sich nicht erpressen lassen.
08.06.2019: junge Welt

Marmorplatten

Größter Industriebetrieb für Marmor in Kuba nimmt Produktion für Export wieder auf

Die Herstellung von 20.000 Quadratmetern Marmorplatten, die für den Export bestimmt sind, könnte die Rückkehr des in Caitillo in der Provinz Granma gelegenen größten Betriebs zur Verarbeitung dieses Gesteins in den Außenhandel bedeuten.
07.06.2019: Granma





Buchtips

Neuerscheinung:
Fidel Castro
Basis

Fidel Castro - Basis


Buchvorstellungen und mehr:
FG-Shop: Fidel Castro


Neuauflage:
Kubas Weg zur kostenlosen
Bildung für alle

Kubas Weg zur kostenlosen Bildung für alle


Buchvorstellungen und mehr:
FG-Shop: Kubas Weg zur kostenlosen Bildung