Ernesto Che Guevara
Bolivianisches Tagebuch

Ernesto Che Guevara - Bolivianisches Tagebuch

9,99 €


Das legendäre letzte Tagebuch, aufgefunden nach Che Guevaras Ermordung 1967 in Bolivien, wurde ein Weltbestseller. Die erweiterte Neuausgabe enthält ein Vorwort von Ches Sohn Camilo und viele bisher unveröffentlichte Fotos.

Im November 1966 begann Che Guevara sein Bolivianisches Tagebuch, das das knappe letzte Jahr seines Lebens beschreibt. Zusammen mit einer kleinen Truppe von Mitkämpfern, unter ihnen die aus der DDR stammende Tamara Bunke, unternahm er den tragisch scheiternden Versuch, die Revolution nach Bolivien zu tragen. Am 9. Oktober 1967 wurde er von einem Offizier der bolivianischen Armee erschossen. »Ich bin 39 geworden: Man nähert sich unerbittlich einem Alter, in dem man über seine Zukunft als Guerillero nachdenkt; im Augenblick bin ich es ›ganz‹.« Che Guevara, 14. Juni 1967.

Kiepenheuer & Witsch, September 2008, 352 Seiten, Taschenbuch, ISBN: 978-3-462-04039-5





Alle Materialien werden mit Rechnung und unter Berechnung der Versandkosten verschickt.
Vorauszahlung vorbehalten.
Gruppen der FG BRD-Kuba e.V. erhalten 30% Rabatt, auf Bücher und Zeitschriften 15% Rabatt