Festival des Neuen Lateinamerikanischen Films von Havanna

1979 startete Kuba eine Initiative und veranstaltete das 1. Internationale Festival des Neuen Lateinamerikanischen Films. Das Filmfestival bietet den Filmschaffenden in Seminaren auch ein Forum über die Perspektive des Neuen Lateinamerikanischen Films zu diskutieren. (Wikipedia)



Community Doctors – the doctor I want to be

Filmtipp: Community Doctors oder eine ganz andere Art des Medizinstudiums

Eines der Highlights auf dem Filmfestival in Havanna waren dieses Mal für mich die hervorragenden Dokumentarfilme aus verschiedensten Ländern, aus und über Cuba, aber auch über kaum bekannte Themen und Laänder, wie die Westsahara oder die "Black Panther"-Partei in den USA. Mich hat der Film "Community Doctors – the doctor I want to be" über die lateinamerikanische Medizinhochschule ("Esculea Latinoamericana de Medicina", kurz ELAM) auf Cuba sehr begeistert.
24.01.2017: Berichte us Havanna


Filmfestival-Eröffnung: Es geht los mit der Filmhochschule und Fidel

Havanna

Vom 8. bis 18. Dezember war Havanna Austragungsort des 38. Festivals des Neuen Lateinamerikanischen Filmschaffens. Neben den 18 Lang- und 22 Kurzspielfilmen wurden 18 Erstlingswerke gezeigt werden, die neben 26 Dokumentarfilmen, 27 Trickfilmen, 25 neuen Drehbüchern und 24 Filmplakaten am Wettbewerb beteiligt waren.
21.01.2017: Berichte aus Havanna

Kinotage in Havanna

Kinotage in Havanna

Das 38. Internationale Festival des Neuen Lateinamerikanischen Films wird vom 8. bis 18. Dezember Promotoren und Künstler des Filmschaffens begrüßen.
08.12.2016: Granma


Festivals des Neuen Lateinamerikanischen Films

Das lateinamerikanische Filmschaffen im Festival

Bei dieser Ausgabe sind die kubanischen Spielfilme Letzte Tage in Havanna (Fernando Pérez), Es ist nicht mehr früher (Lester Hamlet) und Sharing Stella (Enrique Álvarez Martínez) mit im Wettbewerb.
18.11.2016: Granma




37. Festival des Neuen Lateinamerikanischen Films von Havanna

Festival des Neuen Lateinamerikanischen Films von Havanna

3. bis 13. Dezember 2015 in Havanna



filmfestival-havanna-2015

37. Internationales Festival des Neuen Lateinamerikanischen Films in Havanna

Kubanisches Filmschaffen mit neun Spielfilmen vertreten.
15.12.2015: Granma Internacional




Iván Giroud

Das Festival ist kein Unternehmen

Ein Interview mit Iván Giroud, dem gegenwärtigen Präsidenten des Internationalen Festivals des Neuen Lateinamerikanischen Films in Havanna.
15.12.2015: Granma Internacional



Verleihung von Korallen

Das 37. Festival verabschiedete sich mit Verleihung von Korallen

In seinem Schlusswort sagte der Präsident des Events, Iván Giroud, dass es erste Pflicht des Festivals sei, aufzuzeigen, in welche Richtung unser Kino geht.
14.12.2015: Granma Internacional


Festival de Cine de La Habana llega a su edición 37: "La obra del siglo" y "Cuba Libre" obtienen premios colaterales

cubainformacion.tv

13.12.2014: Cubainformación

Die HBO Manager Michael Lombardi (r) und Richard Plepler (l)

Festival des Lateinamerikanischen Films: ein Ereignis das HBO nicht verpassen wollte

Unter den Gästen war der Exekutivpräsident von Home Box Office (HBO) Richard Pepler, der an der Ausstrahlung von so berühmten Fernsehserien wie True Detective und Game of Thrones gearbeitet hat.
09.12.2015: Granma Internacional


Geraldine Chaplin (rechts) erhält die Koralle aus den Händen der Schauspielerin Daisy Granados

Wir sind hier um Filme zu gucken

Gestern wurde das 37. Internationale Festival des Neuen Lateinamerikanischen Films, das bis zum 13. Dezember in Havanna stattfindet, offiziell eröffnet.
04.12.2015: Granma Internacional



37. Internationales Festival des Neuen Lateinamerikanischen Films

Kubanische Filme zum nächsten Filmfestival

In weniger als einem Monat wird das 37. Internationale Festival des Neuen Lateinamerikanischen Films zehn Tage lang die Kinos in Havanna beherrschen. Das Festival, das wie in jedem Jahr einen Teil des filmischen Schaffens der Region und eines großen Teils der Welt zeigt, wird auch dieses Mal mit verschiedenen nationalen Produktionen aufwarten, die innerhalb und außerhalb des Wettbewerbs laufen.
12.11.2015: Granma Internacional




36. Festival des Neuen Lateinamerikanischen Films von Havanna

Festival des Neuen Lateinamerikanischen Films von Havanna

4. bis 14. Dezember 2014 in Havanna



Festival des Neuen Lateinamerikanischen Films von Havanna

36. Festival des Neuen Lateinamerikanischen Films von Havanna. Preise für zwanzig Filme aus neuen Ländern

Das Festival war dem kolumbianischen Schriftsteller Gabriel Gargía Márquez gewidmet. Der kubanische Film Conducta (Verhalten) wurde als bester Spielfilm ausgezeichnet, Vestido de novia (Im Brautkleid) erhielt den Popularitätspreis.
15.01.2015: Granma Internacional


»Man sollte die Aufrichtigkeit nicht fürchten«

Dokumentation der Erklärung der kubanischen Filmschaffenden der g-20 zum Akt der Zensur auf dem Filmfestival
31.12.2014: Neues Deutschland

Cuba kompakt

Preise, mobiles Kino, Debatten und jede Menge neuer Filme

Notizen von der 36. Auflage des Festival des Neuen Lateinamerikanischen Kino in Havanna.
Die 36. Auflage des Festival Internacional del Nuevo Cine Latinoamericano, die vom 4. bis 14. Dezember in Havanna stattfand, wurde seinem Gründungsvater Gabriel García Márquez gewidmet. García Márquez verstarb 87-jährig vergangenen April in Mexiko.
15.12.2014: Cuba kompakt

Kino in der Grauzone - Kubanisches Filmfest

Wenn sich im Dezember überall in Havanna lange Warteschlangen bilden, unabhängig von der Uhrzeit oder vom Wetter, dann hat das Festival des Neuen Lateinamerikanischen Films begonnen. Die diesjährige Ausgabe ist dem verstorbenen kolumbianischen Schriftsteller Gabriel García Márquez gewidmet. Er hatte das prestigeträchtige Festival 1979 mitbegründet.
12.12.2014: Neues Deutschland

Das nächste Festival des Neuen Lateinamerikanischen Films wird Gabriel García Márquez gewidmet sein

22.04.2013: Granma Internacional



35. Festival des Neuen Lateinamerikanischen Films von Havanna

Festival des Neuen Lateinamerikanischen Films von Havanna 2012

Schlussbericht und Preise des 35. Festival Internacional del Nuevo Cine Latinoamericano, La Habana, Cuba

Es war ein Festival, das mit Ausfällen und Verlusten fertig werden musste – trotzdem zeigte diese erste Festivalausgabe ohne ihren Gründervater Alfredo Guevara ein lateinamerikanisches Filmschaffen, das von einigen Höhenflügen gekennzeichnet war.
Dezember 2012: 451°F




30. Festival des Neuen Lateinamerikanischen Films von Havanna

Leben nach den Zeiten der Hurrikans

Zum 30. Mal öffneten am 2. Dezember 2008 in der cubanischen Hauptstadt mehr als 14 Kinosäle dem "Internationalen Festival des Neuen Lateinamerikanischen Films" für zehn Tage ihre Pforten, und das trotz der verheerenden Herbststürme Gustav, IKE und La Palomita, die nach unterschiedlichen Schätzungen Schäden in Höhe von etwa fünf bis zehn Milliarden US-Dollar hinterlassen haben.
01.02.2009: Informationsstelle Lateinamerika



29. Festival des Neuen Lateinamerikanischen Films von Havanna

Havanna: 29. Internationales Festival des neuen lateinamerikanischen Kinos

An Prominenz hatte es in diesem Jahr in Havanna nicht gefehlt - und der Feind spielte von Beginn an brav mit. Hanna Schygulla, Javier Bardem, Gael García Bernal, Carlos Sorín - das waren nur einige der bekanntesten Namen aus der internationalen Filmwelt, die sich in tropisch-warmen Dezembertagen in der kubanischen Metropole aufhielten und für einige Aufregung sorgten.
21.12.2007: Der Freitag



26. Festival des Neuen Lateinamerikanischen Films von Havanna

Weniger am Meer

Aus Kuba ein Minimum an Erzählungen, aus Uruguay erzählerischer Minimalismus.
Festivaldirektor und Castro-Freund Alfredo Guevara, 78, stellte selbst fest, dass er in 26 Festivaljahren noch keine so explizit politische Eröffnungsrede für das Festival Internacional del Nuevo Cine Latinoamericano gehalten habe, wie an diesem 7. Dezember im Karl Marx-Theater von Havanna.
24.12.2004: Der Freitag



25. Festival des Neuen Lateinamerikanischen Films von Havanna

Filme für Millionen

Ein Bericht vom 25. Lateinamerikanischen Filmfestival in Havanna
Auf dem diesjährigen lateinamerikanischen Filmfestival in Havanna haben besonders argentinische und brasilianische Produktionen Aufsehen erregt. Als Sieger ging der Stummfilm Havana Suite, der neun Menschen während eines Tages filmerisch begleitet, aus dem Festival hervor.
01.02.2004: Lateinamerika Nachrichten



22. Festival des Neuen Lateinamerikanischen Films von Havanna

In Havanna gibt es nicht nur Kuba zu sehen

Nichts ist unmöglich im Kino. Diese Binsenwahrheit bestätigte sich eindrücklich am jüngsten Festival des Neuen lateinamerikanischen Films in Havanna, das zum 22. Mal in der kubanischen Hauptstadt stattfand und im Verlauf von zehn Dezembertagen über eine halbe Million Zuschauer mobilisierte.
05.01.2001: Neue Züricher Zeitung


Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

⇓ Anzeigen ⇓

Granma
Junge Welt - Probe-Abo
Soliarenas
Verlag Wiljo Heinen
PapyRossa Verlag
Melodie & Rhythmus
Antifaschistisches Infoblatt