Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e.V.


FG BRD-Kuba

Home

Terminkalender

CUBA LIBRE

Cuba kompakt

Projekte

Reisen

Regionalgruppen

Shop

Texte/Dokumente

Aus der FG

Galerien

Links

Downloads

Impressum

Spenden

Mitglied werden


Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba bei Facebook


Netzwerk Kuba
Komitee Basta Ya
junge Welt
Soliarenas
amerika21.de
Berliner Büro Buchmesse Havanna

16. Fiesta de Solidaridad


Anlässlich des kubanischen Nationalfeiertags, der jedes Jahr am 26. Juli in Kuba stattfindet, wurde am 5. Juli bei herrlichem Sommerwetter die Fiesta Moncada 2008 auf dem Gelände der Kanugesellschaft Köln Poll mit cubanisch-karibischem Temperament und kubanischer Lebensfreude gefeiert.

Die etwa 500 Gäste, darunter viele Kubanerinnen und Kubaner, die direkt an der Fiesta Moncada teilnahmen, wurden von dem Gesandten und Leiter der kubanischen Botschaft, Außenstelle Bonn, Josť Carlos Rodriguez Ruiz herzlich begrüßt. In seiner Rede hob er die große Bedeutung, die der Angriff auf die Kaserne Moncada am 26. Juli 1953 für den Beginn der Revolution auf Kuba hatte, hervor. Nach dem Scheitern dieses ersten Versuches, landeten von Mexico kommend, Fidel Castro, Che Guevara und 80 weitere Freiheitskämpfer am 2. Dezember 1956 mit der Jacht Granma auf Kuba und erkämpften 1959 den Sieg über die Diktatur Batistas.

Herzlich begrüßt wurden die Gäste auch von der Sprecherin der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba, Gruppe Köln, Maria Luz Kremp.

Der offizielle Teil wurde dann mit der kubanischen Nationalhymne beendet. Für kubanisch-karibische Stimmung sorgte in den folgenden Stunden eine kubanische Livemusikgruppe mit temperamentvollen Salsarythmen, die nicht nur Jüngere in Stimmung brachte und zum Tanzen aufforderte. Stimmung und Rhythmus wurden noch durch den Auftritt einer kubanischen Tanzgruppe bis zur Begeisterung gesteigert.

Eine venezolanische Jugendgruppe trug mit ihrer folkloristischen Darbietung mit Tanz und Gesang ebenfalls zur ausgelassenen Stimmung bei.

Wer Interesse hatte, konnte auch zuschauen, wie eine original kubanische Zigarre hergestellt wird.

Informationen über Kuba konnte jeder am Stand der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba erhalten, auch über Kubareisen informierte ein auf Kubareisen spezialisiertes Reisebüro.

Nicht zu vergessen die reichlich angebotenen Speisen und Getränke, natürlich zum Teil auch original kubanisch. Fleißige Hände hatten schon Tage vorher dafür gesorgt, dass alles reichlich vorhanden war.

Diese Fiesta Moncada, dies soll nicht ohne Grund an den Schluß gestellt werden, galt auch den 5 kubanischen Patrioten, die in den USA seit 10 Jahren eingekerkert sind, und zwar aufgrund hohnsprechender Racheurteile. Gegen diese Menschenverachtende US-Justiz ist eine breite internationale Solidaritätsbewegung mit dem Ziel entstanden, die 5 kubanischen Patrioten aus den US-Kerkern zu befreien.

Diese Fiesta Moncada in Köln diente auch dazu, die Medienblockade und hetzerische Berichterstattung in den bürgerlichen Medien, und zwar Kuba betreffend, entgegen zu wirken.

H. Smok


Logo CUBA LIBRE

CUBA LIBRE 4-2008